Ärztearbeitszeit Stakeholder-Dialog

Neubaugasse 64-66, Wien, Österreich
17. Oktober 2014, 18:00 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren!

Mit 2.8.2004 trat eine EU-Richtlinie in Kraft, die eine Begrenzung der wöchentlichen Arbeitszeit auf durchschnittlich 48 Stunden vorsieht. Arbeitsrechtliche Realität ist sie für die meisten österreichischen Spitalsärztinnen und -ärzten aber bis heute nicht: Sie bringen es mangels Umsetzung der EU-Vorgabe in nationales Recht nach wie vor auf ein Arbeitspensum von bis zu 72 Wochenstunden. Anfang dieses Jahres stellte die Europäische Kommission daher die Einleitung eines Vertragsverletzungsverfahrens gegen Österreich in Aussicht. Seit 23.9.2014 – mehr als zehn Jahre nach Inkrafttreten der EU-Arbeitszeitrichtlinie – liegt endlich ein Umsetzungsentwurf der Regierungsfraktionen zur Beschlussfassung im Parlament. Einer von vielen Makeln: der vollständige Verzicht auf ein offizielles Begutachtungsverfahren.

Wir meinen: Bürger_innenbeteiligung ist ein Muss. Auf die Einholung von Stellungnahmen der Betroffenen sowie der interessierten Öffentlichkeit wollen und können wir nicht verzichten.

Ich darf Sie daher herzlich zum Austausch über Weichenstellungen für den Spitalsbereich im Rahmen eines

Stakeholder-Dialogs
am 17.10.2014
ab 18.00 Uhr
in den Räumlichkeiten des NEOS Lab (Neubaugasse 64-66, 1070 Wien)

einladen.

Geben Sie uns die Gelegenheit, Ihre Perspektive auf das Thema kennenzulernen, oder bringen Sie sich mit einer schriftlichen Stellungnahmen an aerztearbeitszeit@neos.eu ein. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.

Sollten Sie persönlich an der Dialog-Veranstaltung teilnehmen wollen, dürfen wir ebenfalls um eine kurze Rückmeldung an aerztearbeitszeit@neos.eu ersuchen.

Mit freundlichen Grüßen

Abg. z. NR Mag. Gerald Loacker
NEOS-Sozial- und Gesundheitssprecher