« Zurück zur Übersicht

NEOS startet mit Jugendarbeit im Burgenland

08.09.2014 Elena Eiböck


Wir laden die Jugendlichen des Burgenlandes ein, mit uns neue Wege zu gehen.

NEOS Landessprecher Christian Schreiter konnte heute Sophie Pimperl als Jugendsprecherin der NEOS im Burgenland vorstellen. „Ich freue mich darüber, dass wir nun auch im Burgenland mit der Jugendarbeit voll durchstarten können. Es gibt viel zu tun. So liegt nicht nur die politische Bildung gerade im Burgenland am Boden, sondern die Jugendlichen des Landes hadern mit vielen Problemen. Wir möchten Ihnen eine Perspektive geben und mit ihnen gemeinsam neue Wege beschreiten. Dabei ist mir wichtig, dass Jugendarbeit durch die Jugend selbst gemacht wird. Sophie Pimperl kommt mit ihren 19 Jahren direkt aus ihrer Mitte und ist so eine Jugendsprecherin, die tatsächlich für die jungen Bürger_innen des Landes spricht“, so Schreiter.

Sophie Pimperl, kommt aus Wolfau im Bezirk Oberwart und befasst sich mit Library and Information Studies. „Ein generell österreichweites Problem ist die Tatsache, dass politische Bildung nicht existiert. Ich glaube es wäre gut, wenn es ein eigenständiges Fach ‚Politische Bildung‘ – loselöst vom Fach ‚Geschichte‘ – gäbe. Das würde es ermöglichen, dass junge Menschen für Politik und Demokratie sensibilisert werden. Im Burgenland ist es ja nicht einmal möglich, vor Wahlen in den Schulen Podiumsduskussionen mit allen Parteien abzuhalten. Hier ist also im Informations- und Bildungsbereich einiges an Hausaufgaben nachzuholen.“, bringt Sophie Pimperl eines ihrer Anliegen auf den Punkt.

Einsetzen möchte sich Pimperl auch dafür, dass den Jungendlichen und ihren Anliegen in den Gemeinden mehr Beachtung geschenkt wird. „Gerade die Jungen haben frische Ideen und gehen neue und andere Wege als die etablierten Politiker. Diese Dinge gehören gehoben und es muss ihnen ein Ohr geschenkt werden.“, sagt Pimperl.

„Wir wollen die Jungen motivieren, indem wir die eine oder andere Party schmeißen, indem wir ihren Anliegen ein Ohr schenken und diese auch in unser NEOS Burgenland -Programm aufnehmen.“, unterstreicht Sophie Pimperl die Mitmach-Möglichkeiten im Burgenland.

Rückfragehinweis: Sophie Pimperl, 0664/6331887, sophie.pimperl@neos.eu