« Zurück zur Übersicht

NEOS Steiermark: Neuer Landessprecher Uwe Trummer will die NEOS 2015 in den Landtag und zahlreiche Gemeindestuben führen: „Wir wollen frischen Wind in die Steiermark bringen!“

Auf der NEOS Steiermark-Mitgliederversammlung am 22.11.2014 in Graz wurde Uwe Trummer, Unternehmer aus Feldbach, zum neuen Landessprecher gewählt. Mit Blick auf das kommende Wahljahr 2015 will NEOS für „frischen Wind“ sorgen.

„Ich verstehe die Frustration der Bürger_innen, aber sich abzuwenden, stärkt letztendlich die bestehenden starren Strukturen im Land und den Gemeinden. Wir müssen anpacken und unsere Stimmen erheben, die Erneuerung fordern und NEOS gibt die Möglichkeit dazu.“
Für das Superwahljahr 2015 habe man viel vor, so Trummer:
„Hauptziel ist natürlich der Einzug in den Landtag im Herbst 2015. Jedoch werden wir uns auch davor schon bei den Wirtschaftskammerwahlen, den Gemeinderatswahlen und bei den ÖH Wahlen beweisen müssen. Wir sind jedenfalls bereit und zuversichtlich, die Bürger_innen mit ins Boot zu holen.“
Beschlossen wurde durch die Mitglieder auch das Partizipationsstatut, also der Modus für die Kandidat_innenauswahl bei den Gemeinderats- und Landtagswahlen.

„Wir wollen die Bürger_innen wieder wesentlich stärker in die Gemeindepolitik einbinden“, so Uwe Trummer.

Dafür lade NEOS Steiermark die Bürger_innen ein, auch selbst zu kandidieren. Ebenfalls willkommen seien Nicht-Mitglieder, bis 31.12.2014 bestehe für alle Steirer_innen die Möglichkeit, sich den offenen Vorwahlen für die Gemeinderatswahl zu stellen.
Die Liste für den Landtag werde mittels dreistufiger offener Vorwahlen durch die Steirer_innen, den NEOS Vorstand und die NEOS Mitglieder im April 2015 ermittelt.
„Wer sich nicht mehr von Parteifunktionären der SPÖVP vertreten lassen will, kann mit NEOS selbst eine Stimme im Landtag sein.“
Dem scheidenden Landessprecher, NR Christoph Vavrik, dankt Uwe Trummer für seine Aufbauarbeit: „Christoph Vavrik bleibt uns ja weiterhin als starke Stimme für die Steiermark im Nationalrat erhalten. Dass er für das kommende Wahljahr nicht ausreichend zeitliche Ressourcen vor Ort sieht, und sich deshalb als Landessprecher zurückzieht, ist vollkommen verständlich und beweist, wie wichtig ihm die Steiermark ist.“
Neben der Wahl von Uwe Trummer zum Landessprecher wurde Gerald Kopp zum neuen Finanzreferenten gewählt sowie Daniela Schwarz und Robert Reinspach als neue Mitglieder des Landesteams. Landeskoordinatorin bleibt weiterhin Stefanie Regitnig